Beschäftigte*n im Verwaltungsdienst (m/w/d)

Ort
Osnabrück (Landkreis), Niedersachsen
Veröffentlicht
Samstag, 7. Mai 2022
Arbeitverhältnis
Unbefristet, Vollzeit
Karrierestatus
Angestellter

 

Das Institut für Sozialwissenschaften des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Beschäftigte*n im Verwaltungsdienst (m/w/d)
(Entgeltgruppe 8 TV-L, 75%)

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Betreuung der Geschäftsstelle des Instituts für Sozialwissenschaften:

  • Bearbeitung von Finanzangelegenheiten des Instituts (Überwachung und Steuerung des Mittelabflusses, Erstellung und Fortschreibung der mittelfristigen Finanzplanung, Bedarfsplanung, Kostenkontrolle, Koordination und Überwachung der Drittmittelaktivitäten unterschiedlichster Fördermittelgeber des Instituts)
  • Organisatorische und verwaltungsmäßige Unterstützung in Personalangelegenheiten
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen einschl. Protokollführung
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • der erfolgreiche Abschluss der Verwaltungsprüfung I/des Verwaltungslehrganges I oder
  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder
  • abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*r für Bürokommunikation oder
  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert wurde)

Idealerweise verfügen Sie über:

  • einschlägige Erfahrungen im Verwaltungs-/Sekretariatsbereich
  • Fähigkeit zu Kommunikation und Interaktion
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse in der EDV-gestützten Bürokommunikation (MS-Office, Internet)
  • Flexibilität, Organisations- und Kooperationsfähigkeit sowie eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Loyalität, soziale Kompetenz, Diskretion

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • ein gutes Betriebsklima in einem freundlichen und engagierten Team
  • gleitende Arbeitszeiten
  • die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarung von Familie und Beruf

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den vollständigen Unterlagen inkl. aller Qualifikationsnachweise richten Sie bitte bis zum 30.05.2022 in elektronischer Form (als eine pdf-Datei) an die Dekanin des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, E-Mail: office-ifs@uni-osnabrueck.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Herr Prof. Dr. Kai-Olaf Maiwald: kai-olaf.maiwald@uni-osnabrueck.de.

 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs